Show simple item record

dc.contributor.authorFehre, Kerstin
dc.contributor.authorLindstädt, Hagen
dc.contributor.authorPicard, Alexander
dc.date.accessioned2018-09-20T13:10:25Z
dc.date.available2018-09-20T13:10:25Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.issn0341-2687
dc.identifier.doi10.1007/BF03372891
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.12127/6013
dc.description.abstractDer Beitrag untersucht den Umsetzungsgrad von Maβnahmen zur Förderung von Frauen in Führungspositionen. Mittels einer Umfrage unter den CDA X-Unternehmen sowie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wird eine Bestandsaufnahme angewendeter Maβnahmen erarbeitet und weiterer Handlungsbedarf identifiziert. Dies stellt die bisher gröβte empirische Untersuchung dieser Art in Deutschland dar. Der Beitrag zeigt, dass Unternehmen mit einer vergleichsweise hohen Repräsentanz von Frauen in Führungspositionen einige der Maβnahmen verstärkt umsetzen, diese jedoch über die gesamte Stichprobe eher unterdurchschnittlich häufig angewendet werden. Es hat sich auf Maβnahmenseite bisher kein Standard etabliert; ein hoher Frauenanteil in Führungspositionen scheint derzeit noch das Ergebnis unternehmensindividueller Gegebenheiten zu sein.
dc.language.isode
dc.publisherSpringer
dc.subjectDiversity-Management
dc.subjectFrauen
dc.subjectFührungspositionen
dc.subjectGender
dc.titleFörderung von Frauen in Führungspositionen: Bezugsrahmen und empirische Analyse der unternehmerischen Maßnahmen
dc.identifier.journalSchmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung
dc.source.volume66
dc.source.issue1
dc.source.beginpage37
dc.source.endpage68
dc.contributor.departmentKarlsruher Institut für Technologie (KIT) Institut für Unternehmens führung Karlsruhe Deutschland
dc.identifier.eissn2366-6153
vlerick.typearticleJournal article
vlerick.vlerickdepartmentEGS
dc.identifier.vperid242144


This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record